Presseberichte im Jahre 2008, liebevoll und gekonnt zusammengestellt von Peter Kraft

 

             (pk)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tag des Liedes am Fachwerkhaus

 

Jedes Jahr wird bundesweit am letzten Sonntag im Mai der Tag des Liedes begangen. Hierzu hatte der Lehrter Männerchor (LMC) am Sonntag, dem 25. Mai 2008, zum Fachwerkhaus in Lehrtes Stadtpark eingeladen.

 

Der Vorsitzende des LMC Karl-Heinz Wolf konnte in diesem Jahr den Gospelchor der Markuskirchengemeinde Lehrte, den Liederkranz Lehrte, die Liedertafel Sehnde und den Hagenchor aus Nienhagen begrüßen, die alle zum Gelingen des Tages beitrugen.

 

Der LMC trat erstmals öffentlich unter der Leitung seines neuen Chorleiters Klaus Wolf auf, der ja kein Unbekannter ist, denn er war vorher aktiver Sänger und stellvertretender Chorleiter im LMC. Er ist bei den Sängern sehr beliebt und findet breite Zustimmung. Das bunte Programm, durch das Klaus Wolf spritzig und humorvoll führte, bot den Besuchern u. a. Volkslieder, Gospels, fröhliche Trinklieder und auch Ohrwürmer wie „Das Lied der Berge“. In den Gesangspausen der Chöre konnten dann alle sangesfreudigen Anwesenden einige fröhliche Lieder anstimmen.

 

Für das leibliche Wohl war wie immer gesorgt. Die Damenriege unter der Leitung von Petra Drossart verwöhnte mit 26 selbstgebackenen Kuchen und Torten sowie Kaffee vom Buffet. Der Zuspruch war so gut, dass kein Stückchen übrig blieb. Bratwürstchen vom Grill des LMC, den Sangesbruder Horst Regenhardt mit fleißigen Helferinnen neben seinen Gesangsvorführungen betrieb und kühle Getränke vom Wirt des Fachwerkhauses Ingo Schmalz rundeten das Ganze ab.

 

Leider spielte das Wetter nicht immer mit, aber Partyzelte und Schirme ließen keine schlechte Stimmung aufkommen.

 

 

 

 

 

 

Jahreshauptversammlung des Lehrter  Männerchors -

Ehrungen als Höhepunkt

 

(pk) 116 anwesende Mitglieder konnte der 1. Vorsitzende Karl-Heinz Wolf bei der diesjährigen Hauptversammlung des LMC am 26. Januar im Lehrter Forum begrüßen. Während seines ersten Jahresberichts, der gewollt kurz und bündig ausfiel, ehrte er den aktivsten Sänger 2007 Horst Scholz mit einem Wanderpokal (Foto). Er hatte das Traumergebnis von 100%, die Teilnahme an sämtlichen Übungsabenden, Ständchen und Auftritten erreicht. Der abgegebene Sachstandsbericht zum Chorleiterwechsel enthielt nur Tatsachen und keine Spekulationen. So hat der bisherige Chorleiter Hartmut Nemitz kurzfristig zum Jahresende 2007 seine über 12jährige Tätigkeit beim LMC aus privaten Gründen gekündigt. Ein neuer Chorleiter hat sich bereits bei den Sängern vorgestellt, weitere werden folgen. Der Vorstand und die aktiven Sänger werden einen Bewerber aussuchen, der dann die erfolgreiche Arbeit des Vorgängers im Sinne des LMC fortsetzen soll. Für seine geleistete Arbeit und das während seiner Leitung unumstritten erreichte hohe Niveau des LMC wurde Chordirektor ADC Hartmut Nemitz auf Vorschlag des Vorsitzenden von der Versammlung zum Ehrenchorleiter ernannt.

 

Unter Punkt Ehrungen wurden 28 Mitglieder, von denen 15 anwesend waren und ihre Auszeichnungen aus den Händen von Karl-Heinz Wolf und Frau Karin Dawid vom Sängerkreis Burgdorf entgegen nehmen konnten, für langjährige Mitgliedschaft geehrt.

 

Für 10 Jahre: Marcus Bartscht, Egon Deseke, Lydia Felber und Manfred Mauri.

Für 20 Jahre: Dorothea Friedrich, Harald Fuchs, Edgar Hollstein, Hannelore Lindloff, Evencio Meixengo, Ervind Myklebust, Jürgen Rust und Gilberte van Wambeke.

Für 25 Jahre: Hans Ast, Detlef Brunngräber, Peter-Ludwig Dahlhoff, Erwin Krüger, Peter Nönnig, Ernst Schade und Erhard Tews.

Für 30 Jahre: Jürgen Brunhöver, Klaus-Jürgen Elders, Ulrich Henschel, Heinrich Huch, Heinz Patelay, Erhard Schefter, Alice Schranz, Günter Stößel und Gerhard Voullième.

Für 40 Jahre fördernde Mitgliedschaft erhielt Horst Isensee Urkunde und Auszeichnung.

 

Für 20 Jahre unermüdliche Tätigkeit als Kassierer und Organisator bei Festen und anderen Anlässen erhielt Wolfgang Koch Auszeichnung und Dankesworte vom Sängerkreis Burgdorf durch Frau Dawid überbracht. Auf Vorschlag von Karl-Heinz Wolf ernannte die Versammlung Gerhard Eßer für seine zurückliegende 10jährige Tätigkeit als Schatzmeister zum Ehrenmitglied. Alle Geehrten erhielten einen anhaltenden herzlichen Applaus.

 

Bereits um 20:05 Uhr konnte der Vorsitzende Karl-Heinz Wolf unter dem Schlussbeifall der Anwesenden den offiziellen Teil der Versammlung schließen. Der Abend klang aus mit dem obligatorischen Haxenessen und einem gemütlichen Beisammensein.